Alexis Mac Allister – Nach 12 Monaten kann der argentinische Hoffnungsträger endlich durchstarten! 👊

Steckbrief:

  • 24.12.1998 in Santa Rosa 🇦🇷
  • 1,74m
  • Rechtsfuß
  • Offensives Mittelfeld, linkes Mittelfeld
  • Argentinien
  • Argentinos Juniors, Boca Juniors, Brighton & Hove Albion
  • Marktwert: 12,5 Mio.€
  • Vertrag bis 30.06.2023

Schon im Jänner 2019 sicherte sich Brighton & Hove Albion frühzeitig die Rechte des argentinischen Toptalents. Um seinen Heimatklub Argentinos Juniors in einer schwierigen Saison zu helfen entschieden sich beide Seiten für eine direkte Rückleihe bis Sommer.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als auch im Sommer noch keine Arbeitserlaubnis für Alexis vorhanden war wurde er wieder zurück nach Argentinien, diesmal zu den Boca Juniors verliehen. Am Deadlineday des Wintertransferfensters war die Arbeitserlaubnis dann endlich da und so wurde Alexis sofort zurückbeordert. Bis zur Pause aufgrund des Coronavirus durfte er in einem Kurzeinsatz auch schon sein Pflichtspieldebüt feiern. Auch im argentinischen Nationalteam hat der 21-jährige letztes Jahr schon seine ersten Einsätze unter Lionel Scaloni feiern können.

In seinen bisher 92 Pflichtspieleinsätzen konnte Mac Allister 12 Tore und 13 Vorlagen erzielen. Während er bei den Argentinos Juniors ausschließlich auf seiner Lieblingsposition dem offensiven Mittelfeld zum Einsatz kam, spielte er im Nationalteam und bei den Boca Juniors eher auf den Außenbahnen. Alexis kann also überall im Mittelfeld auflaufen hat aber seine größten Stärken in der Zentrale hinter dem Stürmer. Auch bei den Boca Juniors hat er in 4 Spielen auf der ZOM Position mit 1 Tor und 2 Vorlagen alle Scorerpunkte erzielen können. In den anderen 8 Einsätzen wo er auf den Flügeln eingesetzt wurde konnte er keinen erzielen.

Zusammen mit Giovanni Lo Celso ist er im offensiven Mittefeld DIE Riesenhoffnung für die Zukunft der Argentinier. Auch hier ist ja gerade ein Umbruch im Gange und dabei wird sehr viel auf die zwei gesetzt. Sie könnten über ein ganzes Jahrzehnt das Mittelfeld der Argentinier prägen. Während Lo Celso mit seinen linken Fuß das Spiel leiten kann macht Mac Allister dasselbe als Rechtsfuß. Wenn er es schafft sich schnell einen Stammplatz bei Brighton zu erarbeiten wird er auch ziemlich sicher bei der nächsten Copa America einen Kaderplatz erhalten.

Standardexperte – klassische Nummer 10!

Alexis ist trotz seiner vielseitigen Einsatzbarkeit eine klassische Nummer 10. Hinter dem Stürmer hat er enorm gute Bewegungen und überzeugt mit seiner Übersicht sowie perfekt getimten Pässen. Ein Spieler der jeden um ihn herum automatisch besser macht mit seiner feinen Technik.

Auch seine Standards sind meist gefährlich, vorallem seine Freistöße sind immer wieder für ein Tor gut. In den Jugendmannschaften Argentiniens gelangen ihm Traumtore am laufenden Fließband. Dabei sind Tore außerhalb des 16ers keine Seltenheit. Mit seiner Defensivarbeit braucht er sich ebenfalls nicht zu verstecken da er auch hierbei sehr gute Ansätze hat. Körperlich sowie zweikampftechnisch ist er bestens für die Premier League gerüstet, dies gepaart mit seinen Offensivfähigkeiten spricht für einen extrem starken Spieler in Zukunft.

Der Talentblog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s