Joseph „Joe“ Willock – Ljungbergs Lieblingsschüler! 💪

Steckbrief:

  • 20.08.1999 in Borough of Waltham Forest 🇬🇧
  • 1,79m
  • Rechtsfuß
  • Zentrales Mittelfeld, offensives Mittelfeld
  • England
  • Arsenal
  • Marktwert: 10 Mio.€

Seit 2015 läuft Joseph „Joe“ Willock für die professionellen Nachwuchsmannschaften der Gunners auf. Nach einer starken Vorbreitung ist der 20-jährige ein festes Mitglied der A-Mannschaft. Nach sieben Spieltagen befindet man sich ja auf einen guten vierten Tabellenplatz in der Premier League. Auch in der Euro League ist man mit zwei Siegen in zwei Spielen perfekt gestartet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem Vorbereitungsspiel Arsenal gegen Real Madrid waren Zidanes Worte über Joe:

Am meisten beeindruckt hat mich der Spieler mit der Nummer 28. Er hat viel mit Tempo und Physis gespielt. Ein Toptalent.

Auch Fredrik Ljungberg lobt den Engländer in höchsten Tönen und nennt in seinen Lieblingsschüler. Letzte Saison war die Arsenal-Legende ja noch Trainer der Reservemannschaft. Seit dieser Saison ist dieser als Co-Trainer bei der ersten Mannschaft dabei und sicher ein Mitgrund für die starken Leistungen von Joe.

Übrigens Joseph wird in Arsenal nur Joe genannt weil Joseph so altmodisch klingt 😅. In der Premier League kam Joe diese Saison in 6 von 7 Spielen zum Einsatz und 3-mal davon sogar in der Startelf. In der Euro League startete er beide Spiele in der Startelf und auch im Ligapokal stand er 90 Minuten am Platz. In diesen Spielen konnte er auch schon drei Treffer erzielen.

Bei Arsenal machte man sich ja nach dem Ramsey Abgang große Sorgen wer ihn ersetzen kann. Dafür holte man auch von Real Ceballos auf Leihe. Aber durch das starke Auftreten Willocks wurden diese kritischen Stimmen schnell vergessen und alle sind begeistert von der Spielweise des Mittelfeldspielers. Wie auch Ramsey spielt Joe entweder 8er oder auf der 10

Ein Ramsey mit weniger Verletzungsanfälligkeit?🤔

Bis dato hatte Joe nie mit Verletzungen zu kämpfen. Aber dafür gibt es sonst viele Parallelen mit dem Waliser. Sie können die gleichen Positionen spielen, als 8er, 10er oder auch auf der Außenbahn. Nicht ganz so groß aber enorm gute Physis und dazu ein guter Zug zum Tor.

Bei all seinem Offensivdrang versteht es aber auch immer wieder gute Defensivarbeit zu verrichten. Mit sauberem Passspiel und einen technisch guten rechten Fuß weiß er zu überzeugen. Einzig wenn es um den letzten entscheidenen Pass geht, lässt die Präzision noch etwas zu wünschen übrig.

Mit Ljungberg zusammen aber wird Joe noch um einiges mehr erreichen können wie bisher vermutet. Wieder ein gutes Beispiel dafür, wie schnell es mit dem nötigen Talent nach oben gehen kann. Immerhin ist er ein Hauptgrund warum Mesut Özil (der bestbezahlte Spieler Arsenals) meist nur auf der Bank sitzen darf.

Der Talentblog.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s