Pedro „Pedri“ Gonzalez – Barcas zukünftiger 400 Millionen Mann?🤔

Steckbrief:

  • 25.11.2002 in Tegueste 🇪🇦
  • Vollständiger Name: Pedro Gonzalez Lopez
  • Offensives Mittelfeld
  • Spanien
  • Vertrag bis 30.06.2024
  • Marktwert: /

Ganz still und heimlich hat sich Barcelona für die Zukunft einen talentierten Mann aus der  zweiten spanischen Liga geholt. Kurz nennt man ihn Pedri. Transfermarkt.de nennt ihn „den talentiertesten Offensivspieler der zweiten spanischen Liga.“ Während alle gespannt auf einen Transferhammer am Deadlineday warteten, konnte Barca diesen Deal unter Dach und Fach bringen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der 16-jährige wird ab Juli 2020 bei Barca unter Vertrag stehen und könnte insofern Barca ihn nicht direkt für die A-Mannschaft nominiert noch ein Jahr zurück zu UD Las Palmas verliehen werden, für die er auch jetzt aufläuft. Kosten tut der Spanier „nur“ 5 Mio.€. Durch Einsätze im A-Team oder U-Nationalmannschaften kann die Summe noch auf 6 Mio.€ ansteigen. Zudem besitzt Las Palmas eine Weiterverkaufsbeteiligung von 15%.

Bei Barca unterschreibt Pedri einen zweijährigen Vertrag der vereinsseitig um nochmal 2 Jahre verlängert werden kann. Bei Barcelona B besitzt seine Ausstiegsklausel einen Wert von 100 Mio.€. Sollte er ins A-Team aufsteigen wächst diese automatisch auf 400 an. Pedri kam erst 2018/2019 von Teneriffa nach Las Palmas.

Dort unterschreib er zu dieser Saison seinen ersten Profivertrag und steht fix im A-Kader der Los Canariones. In den ersten drei LaLiga2 Spielen dieser Saison stand der Spanier jedes Spiel in der Startelf und konnte eine Vorlage erzielen. Was man bei Pedri nicht vergessen darf ist das er erst 16 Jahre alt ist. Das wird seiner Entwicklung enorm viel helfen, auf solch hohem Level regelmäßig Einsätze zu bekommen.

16 Jahre und schon wichtige Stütze bei Las Palmas!

Was sich in dieser kurzen Saison schon herauskristallisiert ist das Pedri Gonzalez enorme Wichtigkeit für das Offensivspiel Las Palmas hat. Mehr als die Hälfte der Angriffe läuft über ihn wo er entweder hinter der Spitze mit seiner guten Ballbehandlung und seiner Übersicht die Flügelspieler in Szene setzen kann, oder aber auch selbst am Flügel agieren kann wo er mit seinen Dribblings sowie seiner Beidfüßigkeit überzeugen kann.

Klar hat Pedri mit seinen 16 Jahren noch körperliche Defizite und hat Probleme im Abschluss oder oft auch bei normalen Pässen aber immer wieder kann er andeuten wie genial er in ein bis zwei Jahren sein könnte. Durch seine Beidfüßigkeit in der gesamten Offensive einsetzbar und mit der nötigen Erfahrung definitv ein Spieler der das Zeug hätte auch bei Barcelona eine Reihe spielen zu können.

Gerade schaffen es auch Spieler bei Barca aus der zweiten Mannschaft sich einen Platz im Kader zu erkämpfen. Mit Moussa Wague, Carles Perez und Ansu Fati haben es in dieser noch jungen Saison erst drei geschafft. Zudem steht Alena seit letzter Saison und Riqui Puig spätestens ab nächster Saison fix im Kader der Spanier. Das dürfte auch eine Rolle für den Wechsel von Pedri gespielt haben, der mit Chelsea und Manchester United auch andere Optionen gehabt hätte.

Der Talentblog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s