Federico Valverde – Der Super-Uruguayo!

Steckbrief:

  • 22.07.1998 in Montevideo
  • 1,82m
  • Zentrales Mittelfeld, defensives Mittelfeld, rechtes Mittelfeld
  • Rechtsfuß
  • Uruguay, Spanien
  • Real Madrid, Penarol, Club Estudiantes, Exploradores, Siete Estrellas, Carabelas
  • Marktwert: 20 Mio.€
  • Vertrag bis 30.06.2021

Federico Valverde oder wie er meist genannt wird Fede Valverde wechselte 2016 für 5 Mio.€ zu Real Madrid. Damals hatte er erst 13 Profispiele in seiner Vita wo er 2 Vorlagen für seinen Club Penarol erzielen konnte. Für diesen Klub war er 5 Jahre aktiv ehe er den Schritt nach Europa waagte. Nach seinem Wechsel spielte er ein Jahr für Reals Castilla.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dort war er von Tag 1 Stammspieler und absolvierte über 30 Spiele in dieser Saison. 2017 wurde Fede dann nach Deportivo La Coruna ausgeliehen. Auch hier schaffte er es schnell sich einen Stammplatz zu erkämpfen, allerdings diesmal im rechten Mittelfeld. Sein bevorzugter Platz ist natürlich das zentrale Mittelfeld aber auch auf der Außenbahn wusste er zu überzeugen. Vorallem Zidane ist ein großer Fan von ihm und gibt ihm auch in dieser Saison gewiss genügend Einsatzzeit.

Neben Toni Kroos, Luka Modric und Casemiro ist Fede der erste der aufgestellt wird. Sein Standing beim Real Trainer zeigte auch das Transferfenster wo man Llorente verkauft und Ceballos verliehen hatte, von den jungen ist Valverde der einzige der bleib. Einzig Konkurrenz könnte noch durch einen Transfer von Van de Beek kommen. Letztes Jahr konnte der Uru insgeamt immerhin in 25 Pflichtspielen für Real auflaufen.

Auch spielt Fede diese Saison um einen neuen Vertrag, sollte er nämlich nicht vollends überzeugen können wäre nächsten Sommer die letzte Möglichkeit eine Ablöse zu verlangen. Aber eigentlich werden ihn große Chancen für einen zukünftigen Stammplatz zugetraut. Auch im Nationalteam Uruguays ist er mit Lucas Torreira und Rodrigo Bentancur die ganz große Hoffnung im Mittelfeld.

Defensivstark und intelligent!

Normalerweise wird Fede in dieser Saison als Casemiro Back-up fungieren was auch Sinn macht weil er vorallem in der Defensive in den meisten Testspielen und gegen Ende letzter Saison überzeugen konnte. Aber auch auf der Acht hat er seine Stärken, sein Passspiel ist schon richtig stark, wo er immer wieder mit sehr intelligenten Aktionen auf sich aufmerksam macht. Vorallem ihm Pass abfangen ist er extrem stark und auch ein starkes Dribbling besitzt der Uru.

Sein Problem ist aber zum einem seine fehlende Torgefahr und zum anderen das er Probleme bekommt wenn die Gegner ihn anpressen. Hier fehlt ihn aber vielleicht noch die Erfahrung um einfach mehr Ruhe am Ball zu bekommen um sich einfacher aus dem Pressing lösen zu können. Aber mit seiner defensiven Grundstablität und seiner intelligenten Spielweise könnte eventuell bei starker Weiterentwicklung sogar das Modric Erbe antreten.

Der Talentblog.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s