Josha Vagnoman – Unter Hecking zum Stammspieler? 🤔

Steckbrief:

  • 11.12.2000 in Hamburg
  • 1,86m
  • Rechter Verteidiger, linker Verteidiger, Innenverteidiger, Linksaußen
  • Vertrag bis 30.06.2021
  • Marktwert: 750.000€
  • Hamburger SV
  • Nationalspieler: Deutschland U19

Josha gilt als einer der talentiertesten Hamburger der letzten Jahre. Der Außenbahnspieler läuft seit seinem 10(!!)ten Lebensjahr im Dress der Hanseaten auf. Im Frühjahr 2018 feierte er gegen die Bayern sein Profidebüt in der ersten Bundesliga. Danach folgte ein Vertragspoker, Bayern München, BVB, RB Leipzig, Arsenal,… wollten sich die Dienste vom jungen Deutschen sichern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Newcastle United soll ihm sogar das 5-fache Gehalt geboten haben was er jetzt beim HSV verdient. Josha entschied sich aber bis 2021 in Hamburg zu unterschrieben und konnte in dieser Saison (auch durch Verletzungen) immerhin 11 Einsätze feiern. Durch die wahrscheinlichen Wechsel von Go Sakai und Douglas Santos hat Josha in der neuen Saison auf den Außenverteidigerpostionen vermutlich „nur“ mehr mit Jan Gymerah und Jeremy Dudziak zu kämpfen.

Unter Hecking zum Stammspieler?

Durch die schwindende Konkurrenz hat er also in der neuen Saison unter Dieter Hecking richtig gute Chancen sogar Stammspieler zu werden. Sowohl in einer Viererkette als Außenverteidiger als auch in einer 3er Kette auf den Außen könnte er zu einem wichtigen Bestandteils Heckings neuer Mannschaft werden.

Stärken von Josh?

Vorallem mit seinem Tempo kann er seinem Team enorm viel im Offensivspiel geben. Er schiebt als Außenverteidiger immer wieder an und spielt teilweise mehr Flügelspieler als Verteidiger. Auch 12 Tore und 5 Vorlagen in bisher 67 Einsätzen für HSV U17 und U19 zeigen das Josh ein enorm offensivstarker Verteidiger ist.

Mit seinem enormen Tempo schafft er es auch meist nach hinten die Lücken wieder zu schließen und auch defensiv ordentliche Arbeit zu leisten. Das ist jetzt keine Weltklasse Defensivarbeit aber für die zweite Bundesliga ist das bestimmt ausreichend. Zudem besitzt er zwei starke Füße und kann auch während dem Spiel problemlos die Positionen wechseln was ihm auch in taktischer Sicht sehr wertvoll macht.

Was ihm bestimmt noch Probleme bereitet ist die Unruhe am Ball, zwar zeigt er immer wieder gute Ansätze im Dribbling aber vorallem wenn es um kurze 1,2 Kombinationen mit seinen Mitspielern geht stimmt die Absprache meist überhaupt nicht.

Aber man darf auch nicht vergessen das er meist nur zu Kurzeinsätzen kam und wenn er kurz davor in die Startelf reinzurücken, warf ihn oft wieder eine Verletzung zurück. Die beiden letzten Saisonspiele startete er und hinterließ einen guten Eindruck. Er wird für die kommenden Saison jedenfalls ein wichtiger Spieler für den Aufstieg werden müßen um den endgültigen Durbruch in den Profisport zu schaffen.

Der Talentblog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s